Zucht in Gefangenschaft

Amphiprion_ocellaris_Rainond_SpekkingVon den über 2’000 Korallenfischarten, die im Handel sind, können nur rund 25 Arten gezüchtet werden.

Vor allem Anemonenfische und Seepferdchen lassen sich züchten, wobei die Nachzucht der Anomenenfische die Nachfrage nicht deckt, so dass mindestens die Hälfte weiterhin aus dem Korallenriff stammt.

Gemäss der UN können Korallenfische nicht züchten, weil die Fischlarven eine spezielle Nahrung und Nahrungsergänzungen brauchen, die sich nicht von der Natur kopieren lassen. Ältere Fischlarven benötigen wiederum anderes Futter, so dass der Wildfang viel günstiger als die Zucht ist.